Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Im Fokus: Fotograf Brando Cimarosti über seine Profession

Brando Cimarosti ist bereits seit 2011 bei uns. Er arbeitet am liebsten mit Tageslicht und achtet sehr auf die Details. Lernt ihn und seine „minimal“ Stories in unserem Portrait kennen.

Brando ist ein erfahrener und professioneller Fotograf. Er kennt die Interior Szene sehr gut und ist ständig auf der Suche nach der nächsten Location. Berühmte Designer und Künstler öffnen Brando gerne ihre Tür und lassen ihn den Spirit ihrer Häuser ablichten.

Nach dem Schulabschluss arbeitete er zunächst als Assistent in einigen Studios in Mailand. Zur Spezialisierung besuchte er das European Institute of Design. Heute ist die Fotografie sein Hauptberuf.

Brando denkt, dass er keine wirkliche Spezialität hat. Die Arbeit mit natürlichem Licht und den Fokus auf die Details zu legen, machen seinen Stil aus. Er bevorzugt die „kleinen“ Geschichten, also kleine Häuser anstelle von großen prächtigen Villen. Er bevorzugt auch die kleinen Räume, besonders wenn sie mit Geschmack und Persönlichkeit ausgestattet sind. In den letzten Jahren hat er versucht der Portrait-Fotografie mehr Bedeutung zu geben und auch die Menschen, die in den Häusern leben, einzubeziehen.

Each service is planned in as much detail as possible.

Seine Arbeit beginnt mehrere Wochen im Voraus. Jede Leistung sollte so detailliert wie möglich geplant werden. Beim Shooting selbst arbeitet der Fotograf meist allein oder mit einem Assistenten. Er behält sich die Möglichkeit vor, auch nachts zu arbeiten, wenn es der Standort erfordert. Die redaktionelle Arbeit, Projekte mit Institutionen und auch Buchprojekte gehören zu seinen Tätigkeiten.

Brando weiß auch um die Bedeutung von Social Media und ist dort aktiv, vor allem Instagram hat eine wichtige Bedeutung für ihn als Fotograf. Deshalb präsentiert er sich auch mit einer eigenen Webseite.

Natürlich lässt sich Brando auch von Architektur- und Interior-Magazinen inspirieren und verfolgt diverse Blogs von Designern. Generell, so meint er, ist es aber wichtig, bei der visuellen Kultur eine breite Grundlage zu haben: vom Kino bis zur Fotografie, von der Malerei bis zur Skulptur. So wird der ästhetische Sinn besonders geschult.

 

Alle Bilder von Brando ansehen

 

Cover: living4media / Brando Cimarosti / #11308173

 

Eure
signature

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.