Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

In Erinnerung an Stephen Hawking

Er galt als einer der bedeutendsten Wissenschaftler unserer Zeit. Der britische Astrophysiker Stephen Hawking ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Wir blicken auf sein Werk und präsentieren Bilder zu seinen Forschungsgebieten.

In der Nacht von 13. auf 14. März 2018 ist der britische Wissenschaftler Stephen Hawking verstorben. Das teilte seine Familie mit. Der weltberühmte Wissenschaftler litt an der Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems, die zu zunehmender Muskelschwäche, Muskelschwund und sogar Lähmung der Muskulatur führt.

Hawking erforscht naturwissenschaftliche Phänomene

Stephen Hawking beschäftigte sich mit den großen Fragen der Menschheit und hatte den Wunsch für sämtliche Phänomene eine naturwissenschaftlich fundierte Erklärung zu finden. Bereits Anfang der 70er Jahre stellte er theoretisch fest, dass Schwarze Löcher Strahlung abgeben und deshalb langsam, aber stetig an Masse und Energie verlieren (Hawking-Strahlung). In Anlehnung an Albert Einstein beschäftigte sich Hawking jahrelang mit einer Formel zur Relativitätstheorie.

Der britische Physiker ist für seine bedeutenden Arbeiten zur Kosmologie, der Allgemeinen Relativitätstheorie und der Physik der Schwarzen Löcher bekannt.

Faszinierende Lebensgeschichte

Hawking gilt als einer der bedeutendsten Wissenschaftler seiner Zeit und wurde unter anderem mit dem Fundamental Physics Prize und der Copley Medal ausgezeichnet. In seiner Autobiografie „Meine kurze Geschichte“, die 2013 erschien, resümiert er, dass er trotz seiner Krankheit ein gutes und erfülltes Leben gehabt habe.

In unserem Portfolio finden sich seltene Portraits von Stephen Hawking sowie Fotos, Illustrationen und Videos zu seinen wichtigsten Forschungsgebieten.

 

Hier haben wir hier eine passende Bildauswahl für euch zusammengestellt!

 

 

Eure
signature

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.