Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Kreative Aubergine – 5 interessante Facts und 5 leckere Rezeptideen rundum das Gemüse

Gesundes lila Gemüse oder matschig und langweilig? Die Aubergine polarisiert, könnte man sagen. Wir haben kreative Ideen mit Auberginen und fünf funny Facts für euch!

Vor einiger Zeit wurde die Aubergine als „neue Avocado“ tituliert. Auch bei den Zutaten wechseln also die Trends. Nach dem angesagten Avocado-Brot kommt also… Ja, welche Gerichte mit Aubergine gibt’s eigentlich? Weiter unten verraten wir euch Varianten zum Nachkochen. Doch das Gemüse hat noch mehr zu bieten. Hier kommen die wissenswerten Top 5 Facts über Auberginen:

Fünf Tatsachen zur Aubergine
  1. Die Aubergine gehört wie die Kartoffel zu den Nachtschattengewächsen. Diese enthalten in kleinen Mengen Nikotin. Der Verzehr in kleinen (üblichen) Mengen ist jedoch absolut unbedenklich.
  2. Lila? Von wegen! Die Farbe der Auberginenschale kann stark variieren. Von Weiß über Gelb oder Grün bis hin zu Purpur oder sogar bunt marmoriert, gepunktet oder gestreift – alles ist möglich.
  3. Es gibt besondere Sorten, sogenannte Riesenauberginen, deren Früchte über vier Kilogramm schwer werden.
  4. Aus Botanischer Sicht gelten die Früchte von Auberginen als Beeren.
  5. Healthier geht’s kaum: Die Aubergine besteht zu rund 93 Prozent aus Wasser und ist mit rund 17 kcal pro 100 Gramm sehr kalorienarm.
Fünf Inspirationen zur Zubereitung

Ratatouille oder Moussaka? Da geht mehr! In der mediterranen Küche ist die Aubergine gern gesehen, doch sie ist auch in der modernen und kreativen Küche mit überzeugenden Zubereitungsvarianten vertreten. Das könnt ihr euch abschauen!

  1. Asia Auberginen

Auberginen in Teriyaki Sauce und Sesam eingelegt sowie mit Miso geröstete Aubergine zu Hummus – das passt hervorragend. Unser Tipp: Drückt Auberginen den Asia-Style auf!

  1. Auberginen-Involtini

Bei diesem Gericht kommt die Aubergine mal nicht rein, sondern raus – als Hülle für die anderen Zutaten sozusagen. Schneidet lange und breite Streifen aus der Aubergine und wickelt sie mit einer Füllung aus Ricotta, Mangold und Tomatensauce zu leckeren Involtini.

  1. Aubergine mal israelisch

Baba Ghanoush, Auberginen mit Tahini oder Sabich Sabich (israelisches Sandwich aus Pita mit gebratenen Auberginen und hartgekochten Eiern) – in der israelischen Küche ist die Aubergine eine beliebte Zutat. Passt besonders gut auch in der Kombination mit frischen Granatapfelkernen.

  1. Auberginensalat

Salat geht immer. Jetzt kommt Aubergine mit hinein. Dafür das Gemüse einfach kurz in Öl goldbraun anbraten und abtropfen lassen. Zusammen mit halbierten Cocktail-Tomaten, Paprika, Petersilie und Basilikum sowie Knoblauch anmachen. Wer mag, kann Oliven oder Feta ergänzen.

  1. Aubergine auf oder in Teig

Auberginenpizza, Burger mit Auberginen sowie Auberginen-Bruschetta und ein Auberginen-Pie – in Kombination mit Teigen aller Art funktioniert das Gemüse super. Jetzt müsst ihr nur noch entscheiden, ob ihr die Aubergine in einen Teigmantel hüllt oder einen Teig damit belegt.

Alles Aubergine – hier haben wir kreative Ideen für euch gesammelt!

 

Cover: StockFood / ZS Verlag / Wolfgang Schardt / #12572554

 

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.