Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

“Wie bei Oma” – Nostalgische Gerichte und Großmutters Rezepte

Altbekannte Klassiker werden, mit modernen Methoden zubereitet, zum neuen Trendfood und Großmutters Rezepte erfahren einen neuen Hype. Wird „wie bei Oma“ das neue Qualitätskriterium?

Die neuen alten Gerichte

Die Speisekneipe „Tisk“ in Berlin und das Restaurant „Fränk’ness“ von Sternekoch Alexander Herrmann in Nürnberg sind beliebte Konzepte dieser Trendströmung. Immer mehr Restaurants widmen sich der Renaissance der Heimatküche oder fokussieren sich auf Rezepte einer früheren Generation, die dann modern interpretiert werden. Die altbekannten Klassiker erfahren gerade einen großen Hype. Wir stellen euch Beispiele vor:

Tisk

Die Küche im Tisk (altdeutsches Wort für Tisch oder Tresen) bietet Berliner Klassiker, wie Broiler oder Königsberger Klopse, an. Diese kommen in neuem Gewand und werden zudem vorrangig aus regionalen Produkten hergestellt. Die Gründer – Kristof Mulack („The Taste“-Gewinner) und Martin Müller (Sous Chef bei Sternekoch Tim Raue) – möchten eine moderne Berliner Küche mit „Contemporary Food Art” und viel „Schmeck” anbieten.

Fränkisch

„Omas Küche trifft kreative Streetfood-Art“, heißt es in Hermanns Lokal in Nürnberg. Fränkischer Schinken landet auf altbewährtem Sauerteig und wird zur Pizza; der Schmorbraten wird in ein traditionelles Laugenbrötchen gepackt und zum Burger umfunktioniert.

Mikes Küche

In der Nähe von Postdam hat kürzlich „Mike’s Heimatküche“ eröffnet , in der die alten Rezepte von Mama und Papa sowie Oma und Opa geteilt, aber mit zeitgemäßen Kniffs und neuen Zubereitungsmethoden angepasst werden.

In diesen neuen Locations mit  modernen Designs darf und kann leicht eine neue Liebe zur “Heimat” entstehen. Ob man es als eine Gegenbewegung zur gegenwärtigen Globalisierung sieht (wie Zukunftsforscher Michael Horx), die nostalgische Sehnsucht der Ursprung ist (laut Richard Kägi) oder die Retro-Gerichte einfach bewährtes Soul Food sind: Die kulinarische Rückbesinnung ist stärker denn je.

Kuchenrezepte von Großmutter

„Schmeckt wie bei Oma“ könnte das neue Qualitätskriterium werden und so rücken auch die traditionellen Kuchen wieder in den Fokus. Wer sie sich nicht schon gesichert hat, sollte spätestens jetzt bei den Großeltern nach ihren Rezepten anfragen. Streuselkuchen à la Granny, Vanillepuddingkuchen oder Gugelhupf mit Rotwein, wahlweise Eierlikör – das sind die wahren neuen alten Klassiker.

Lasst euch hier von „Großmutters Kuchen“ inspirieren!

 

Cover: StockFood / Lecker und Co / #12409436

Eure
signature

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.